Um Ihnen den besten Service zu bieten und unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konditionen

DSCF2894_lr.jpg
Operationen in der wiederherstellenden Plastischen Chirurgie - z.B. nach Unfällen, bei Hauttumoren oder Narben - werden von den Krankenkassen übernommen, genau wie Eingriffe in jedem anderen medizinischen oder chirurgischen Fachgebiet auch.

Manche Operationen in der Ästhetischen Chirurgie – z.B. bei abstehenden Ohren, einer zu großen Brust oder einer Fettschürze – können ebenfalls von den Krankenkassen bezahlt werden. Dazu erstellen wir im Beratungsgespräch einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse.

In den 1980er Jahren begründete unser chirurgischer Lehrer Dr. Vladimir Mitz am Pariser Krankenhaus Boucicaut die „demokratische Plastische Chirurgie“. Da Patienten nur den Selbstkostenpreis ihrer Operation zu zahlen hatten, wurden Schönheitsoperationen erschwinglich. Wir setzen dieses Konzept an unseren drei Standorten in Berlin und Potsdam fort und kalkulieren Operationen der Ästhetischen Chirurgie nicht höher als andere chirurgische Eingriffe. Damit sind Schönheitsoperationen auch für Patientinnen und Patienten und mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich. Konkrete Kosten nennen wir Ihnen gern im Beratungsgespräch.